Herzlich Willkommen!

>>> Programmflyer

>>> zur Online-Anmeldung - Frühbucherbonus bis 29. Februar 2016 verlängert!

Weiterlesen ...

Approbation

Diplom-Fortbildungsprogramm der Österreichischen Ärztekammer

dfpLogo

 

Der Besuch des Kongresses wird mit 22 Fachpunkten des Diplom-Fortbildungsprogramms der Österreichischen Ärztekammer akkreditiert.

 

 

 

Notarzt-Refresher

Der Besuch des Kongresses und eines Workshops für ÄrztInnen wird als Notarztrefresher entsprechend §40(3)ÄG anerkannt. Sie erhalten die entsprechenden Bestätigungen nach Besucher der Veranstaltung bei ihremR WorkshopleiterIn.

 

 

Weiterlesen ...

Sponsoren & Aussteller

Aguettant
Alere GmbH
Amomed Pharma GmbH
ArjoHuntleigh GmbH
Astra Zeneca Österreich GmbH
Bard Medica S.A.
Bayer Austria GmbH
BKS Bank AG
Chemomedica GmbH
CLS Behring GmbH
Daichii Sankyo Austria GmbH
Dlouhy GmbH
Dräger Austria GmbH
Fritz Stephan GmbH
Genericon Pharma GmbH
Hellmut Habel GmbH
Verlag Hans Huber Hogrefe AG
Laerdal GmbH, Koloszar Medizintechnik GmbH
Medical Sales Consultants Austria GmbH
Eppich Medphys & Wellness e.U
Medsystem GmbH
Menges Medizintechnik GmbH
ÖAMTC Christophorus Flugrettungsverein
Physiocontrol Austria Sales GmbH
Pfizer Corporation Austria
Roraco GmbH
RWM Medizintechnik GmbH
SaleoMed GmBH
Sanitas GmbH
Schnitzler Rettungsprodukte GmbH und Co KG
Shire Austria GmbH
Sintetica GmbH
Sonosite
Rüsch Austria GmbH
Thieme und Frohberg GmbH
Weinmann Emergency Medical Technology Gmbh und Co. KG
Zoll Medical Austria GmbH

 

 

Weiterlesen ...

CPR Competiton

Hard, Fast and Don't Stop. So einfach dieser Leitsatz klingt, so schwer ist es sich im Eifer des Gefechts daran zu halten. Erwiesen ist, dass die qualitativ hochwertige Thoraxkompression den Erfolg einer Reanimation steigert. Aber auch Profis vergessen neben Rhythmuscheck, Defibrillation, Intubation und Adrenalin darauf.
Deshalb rufen wir gemeinsam mit dem ARC und MC die GRAZER CPR-COMPETION aus. Teams à 3 Personen bekommen ein Reanimations-Szenario an einem High End Simulator gestellt. Das Gesamtergebnis setzt sich aus den an der Puppe gemessenen Leistungsdaten und den Punkten einer Checkliste zusammen.
Reanimieren kann jeder - teilnehmen kann jeder. Trotzdem könnt ihr zwischen einem ALS- oder BLS-Szenario wählen. Anmelden könnt ihr euch gleich jetzt über den Doodle einfach den Team-Namen und die gewünschte Zeit eintragen oder direkt am Stand beim Kongress.

Voranmeldung >>>

Weiterlesen ...

Professionelle Erste Hilfe bis der Notarzt kommtArzttasche

In den vergangenen 3 Jahrzehnten ist in der Steiermark durch die Entwicklung hochqualifizierter Notfallmedizin und die Errichtung von 19 Notarztstützpunkten eine gute Versorgung bei Unfällen und akuten Erkrankungen entstanden.  
Dadurch ergibt sich eine deutliche Entlastung für viele Ärzte in Praxen und Institutionen, die vormals die Notfallversorgung bis zur Einlieferung des Patienten in ein geeignetes Krankenhaus mitgetragen haben.
Weiterhin  sind aber am Beginn einer Notfallsituation die bis zum Eintreffen des Notarztes oftmals für das Patientenschicksal entscheidende Maßnahmen von Ärzten vor Ort zu leisten. Deshalb verlangt auch die gesetzliche Qualitätssicherungsverordnung Basiskompetenzen in der Versorgung von Notfallpatienten mit Erstellung eines Notfallplanes und eines regelmäßige Notfalltrainings durch Ärzte und deren Ordinationsteams. 
Diesem Bedürfnis entsprechend wird  die Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN)  bei Ihrem Kongress 31. März- 2. April 2016 im Grazer Messezentrum am Samstag 2. April den bewährten Kurs „Professionelle Erste Hilfe bis der Notarzt kommt“ gestalten.
Dabei wird besonders darauf Wert gelegt, dass jeder Arzt seine notfallmedizinischen Ansprüche dem eigenen Leistungsspektrum und Berufsumfeld entsprechend ausrichten kann. Notfallmedizin beginnt immer mit einer Versorgungsbasis, die  wenige, wichtige  Grundkompetenzen umfassen kann. Deren Training soll  eine  pragmatische, zielgruppenbezogene didaktische Umsetzung der Notfallmedizin sein. 
Die  gebührende Wertschätzung der Basisversorgung  schafft die Grundlage für weitere durch das Notarztsystem zu leistende hochspezialisierte Maßnahmen.

Inhalt: Basic Life Support +Defibrillation +Larynxtubus, akuter Brustschmerz, hypertensive Krise,
 akute Atemnot, akuter Bauchschmerz, Bewusstlosigkeit, 
akute neurologische Symptome, Anaphylaxie, Koma, Trauma ,Kind

Samstag, 2. April 2016
9.00.-15.30 Uhr

Kursleitung:
Peter Sigmund, Gamlitz
Robert Mader, Trofaiach

 

Kosten: € 195.- (Tagesseminar), bzw. € 290.- (+ Kongressbesuch 1. April)
            € 135.- für OrdinationsmitarbeiterInnen

Mittagessen + Pausengetränke (am 2. April) sowie Kursunterlage inkl.

 

>>> zur Online-Anmeldung

Weiterlesen ...

JoomShaper
javbank fileboomporn.com