Invasive Maßnahmen in der Notfallmedizin

Workshop

Inhalt

Aufgrund des großen Erfolges findet auch heuer wieder der Workshop Invasive Notfallmedizin auch heuer wieder im Vorfeld des Kongresses statt. Hierbei haben Sie die Möglichkeit invasive Prozeduren in der Notfallmedizin an speziell präparierten Leichen des Instituts für Anatomie der Medizinischen Universität Graz zu trainieren. Im Rahmen dieses workshops lernen Sie unter professioneller Anleitung u.a. die Möglichkeiten intraossärer Zugänge, das Management des schwierigen Atemweges bis hin zur invasiven Atemwegssicherung, die verschiedenen Möglichkeiten der Notfallkoniotomie und das Legen von Thoraxdrainagen. Sie werden von erfahrenen Tutoren angeleitet und haben ausreichend Zeit das Gelehrte zu üben. Ihnen werden zahlreiche Tools die invasiven Maßnahmen zur Verfügung gestellt um möglichst viele Methoden kennen zu lernen.

Zielgruppe

Notärzte und NotärztInnen

Kursleitung

Sen. Scientst Priv.-Doz. Dr. Georg Feigl
Institut für makroskopische und klinische Anatomie, Medizinische Universität Graz

Dr. Michael Scherübl
Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Medizinische Universität Graz

Termin

5. April 2018, Anatomisches Institut Graz
13:00 – 17:00

http://www.agn.at/kongress/wp-content/uploads/2018/01/AdobeStock_105531206.jpeg

Anmeldung


Informationen

Die Teilnahmegebühr für Ärztinnen/Ärzte beträgt € 270.-

Sollten Sie den gesamten Kongress besuchen wollen (inkl. NA-Refresher §40 ÄG) betragen die Kosten € 450.-

DFP-Approbation

Dieser Kurs ist im 4 DFP-Punkten approbiert